Ätherische Öle sind flüchtige Stoffgemische, die durch Wasserdampfdestillation, Extraktion oder Auspressen von Pflanzen oder Pflanzenteilen gewonnen werden. Ätherische Öle werden häufig in den Blättern von Pflanzen produziert und im Pflanzen-Gewebe gespeichert. Im Gegensatz zu fetten Ölen verdunsten ätherische Öle rückstandslos. 
Wusstet Ihr, dass sich viele Pflanzen durch ätherische Öle ihren Lebensraum absichern? Sie sondern Düfte ab, die es anderen Pflanzen schwer macht, sich nah bei ihnen anzusiedeln, schützen sie vor übermäßiger UV- Strahlung oder Wasserverdunstung. Sie stellen außerdem das Hormon- und Immunsystem der Pflanz dar. Das erklärt warum ätherische Öle so vielseitige und heilsame Eigenschaften haben. Ist das nicht ein Wunderwerk? Die Faszination der Aromatherapie besteht darin, sich diese Eigenschaften und Schutzmechanismen der Pflanzenwelt zunutze zu machen.

Ätherische Öle bestehen aus sehr kleinen Molekülen. Das ermöglicht ihnen sehr tief in die Hautschichten und Körperzellen einzudringen. Einige Öle, wie z.B. Weihrauch haben sogar die Fähigkeit die Blut-Hirn Schrank zu überwinden, was sie für den therapeutischen Einsatz besonders interessant macht. 

Je nach Anwendung wirken sie auf das Gehirn oder über die Haut und können so physische, als auch psychische Prozesse des Menschen positiv beeinflussen und dies nebenwirkungsfrei. Unser Geruchssinn wirkt sich auf den Hypothalamus (Regulationsstelle der Hormone) und das limbische System, dem Sitz unserer Emotionen, signifikant aus.
Nach 22 Sekunden erreichen die Moleküle des Öls das Gehirn, nach 2 Minuten sind sie im Blut nachweisbar und nach 20 Minuten haben sie einen Effekt auf jede Zelle und versorgen den Körper mit Sauerstoff. Ist das nicht faszinierend?

Was Du alles machen kannst mit den Ölen? Die Liste ist endlos....um nur Einige Möglichkeiten aufzuzählen: Reinigung der Raumluft, Herstellung von Kosmetik, Unterstützung des Immunsystems, Reduktion von Stress, Schutz vor vorzeitiger Hautalterung, Beruhigung, Hilfe für zahnende Babys, Wunddesinfektion, Emotionale Unterstützung, Herstellung von Haushaltsreinigung, Kochen, Backen, Begleitung von Yoga und Meditation, Erfrischung, Fernhalten von Insekten, Unterstützung der Verdauung, Hilfe bei Wachstumsschmerzen, Haushaltsapotheke für Tiere, Lindern von Schmerzen,
Erleichtern des Einschlafens, Hilfe bei Hautunreinheiten, und viiiiieles mehr.